Reservieren sie sofort

Geschichte

Der Reisende fühlt sich bei seiner Ankunft an der Rezeption des Hotel Giorgione nicht nur als gern gesehener Gast, sondern als wahrhaftiger ‘Gast im eigenen Heim’. Diese Auffassung ermunterte die Familie Pasotto ihre Tätigkeit, die natürliche Verewigung einer weit zurückliegenden Tradition weiterzuführen, die schon in den Anfängen des 19. Jahrhunderts diese Residenz in einen für Jedermann zugänglichen komfortablen und gemütlichen Wohnsitz verwandelte.

Hotel Giorgione

Ein antiker venezianischer Palazzo bildet den Hintergrund der Geschichte des Hotel Giorgione, der antiken 4-Sterne-Residenz des Sestiere Cannaregio, die schon immer eines der zauberhaftesten Beispiele der venezianischen Gastlichkeit darstellte. Die romantische Geschichte einer Leidenschaft und…Süße.

Die Geschichte des Hotel Giorgione beginnt in dem Lagerraum der Calle dei Frati ai Santi Apostoli, wo die von der venezianischen Familie Dolcetti hergestellten Süßwaren gelagert wurden. Das in den Anfängen des 19. Jahrhunderts renovierte Gebäude wurde in eine Hostaria, ein gemütliches Gasthaus mit angrenzendem Bocciafeld umgewandelt.

Am Ende des Jahrhunderts ermöglichte der Erwerb der an den Lagerraum angrenzenden Räumlichkeiten den Ausbau des Gasthauses, das zum Andenken an einen der der talentiertesten Künstler jener Epoche in Hotel Giorgione umbenannt wurde: Der Maler Giorgione, dessen faszinierende Persönlichkeit die venezianische Aristokratie bezauberte.

In einer kosmopolitischen Stadt wie Venedig wusste Giovanni Dolcetti, ein Kunstkenner und Gelehrter der Malereiwerke, durch seine leidenschaftliche Leitung das Hotel in ein für Literaten, Diplomaten und ausländische Reisende beliebtes Urlaubsziel zu verwandeln, indem er die modernsten Dienstleistungen in den Zimmern, die eine ‘heimische’ Atmosphäre versprühen, zur Verfügung stellte.

Im Laufe der Jahre wurde die Leitung des Hotels an Ilde Scarpa und ihren Mann Gustavo Dolcetti übergeben, der das Erbe seines Bruders Giovanni antrat, doch schon in jungen Jahren verstarb und seiner Frau die Aufgabe hinterließ, den Namen des ehemaligen Gasthauses hoch zu halten.

Ilde, eine junge, intelligente und gebildete Frau, widmete all ihre Leidenschaft und Liebe dem Hotel Giorgione. Ihre Lebensauffassung, den Kunden immer als einen ‘Gast des Hauses’, als einen treuen Freund zu betrachten, der immer wieder zurückkehrt, um sich von dem venezianischen Reiz verzaubern zu lassen, ermöglichte ihr, die hohe Qualität der Dienstleistungen aufrecht zu erhalten. Und noch heute bestimmt diese Philosophie den Verlauf des Hotel Giorgione.

Die Gegenwart

Ilde überlässt im Alter von 95 Jahren ihrer Lieblingsenkelin Cecilia Dolcetti das Hotel. Durch den Einsatz ihres Mannes Luciano Pasotto, der als besonnener Unternehmer bekannt ist, wurde das Hotel renoviert und in die heutige wundervolle 4-Sterne-Residenz umgewandelt.

Die Familie Pasotto leitet seit mindestens zwanzig Jahren das Hotel Giorgione und entfacht jedes Jahr aufs Neue die Leidenschaft für die Beherbergung und Gastlichkeit…

Familie

Die Familie Pasotto, Inhaber des Hotel Giorgione, bewahrt noch heute die Leidenschaft für die Beherbergung und Gastlichkeit, die schon seit jeher diese historische Unterkunft von den anderen Hotels in Venedig unterscheidet.

Das Hotel Giorgione, das von der Familie Pasotto in ein 4-Sterne-Hotel umgewandelt wurde, wurde geschickten und raffinierten Renovierungsarbeiten unterzogen. Diese ermöglichten die Realisierung eines weiteren Stockwerks unter dem Dach, das mit zwei Fahrstühlen erreichbar ist und die zauberhaften Zimmer mit ‘altana’ (Terrasse) beherbergt.

Ein Ausbau, der unter anderem den wundervollen und abgelegenen Innenhof mit einbezog, hat den für die Altstadt Venedigs einzigartigen Wellnessbereich mit Hydromassage-Whirlpool mit Salzwasser hervorgebracht. Dieselbe brillante Eingebung führte schließlich auch zur Eröffnung der „Osteria Enoteca Giorgione“, die sich unter fremder Leitung stehend im angrenzenden Gebäude befindet, und für Touristen und Venezianer, für alle Liebhaber der guten Küche, ein beliebtes Ziel darstellt.

Bei einem Aufenthalt im Hotel Giorgione wird man sich unverzüglich über die nie endenden, konstanten und gewissenhaften Änderung- und Dekorationsarbeiten bewusst. Die Wärme der Räumlichkeiten, die mit jeglichem modernem Komfort ausgestattet sind und sich durch die von einem hochqualifizierten und mehrsprachigen Personal angebotenen Dienstleistungen kennzeichnen, versprüht eine an das eigene ‘Heim’ und nicht an ein Hotel erinnernde Atmosphäre.

Photogallery